Aktuell, neu und älter:

Unfassbar:

Unternehmen, Behörden, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Soziale Dienste - sie alle fürchten den zunehmenden Nachwuchsmangel. Dennoch gibt es Jugendarbeitslosigkeit, Lehr- und Studienabbrecher. Für Hunderttausende von jungen Menschen beginnt der Start ins Berufsleben mit einer schweren Enttäuschung. Für viele bedeutet das: ein Leben als Hilfsarbeiter, oftmals ein Abgleiten in Dauerarbeitslosigkeit oder gar in die Drogenzene und Kriminalität.

 

Das muss nicht sein:

Erfolgreiche, praktisch erprobte Bespiele zeigen, wie sich Jugendarbeitslosigkeit verhindern und die Integration von Jugendlichen mit Startschwierigkeiten erreichen lässt.

Ideen statt Geld:

Wie die geschilderten Beispiele zeigen, lässt sich auch bei knappen Mittel viel erreichen, wenn Ideen,  Kreativität und Initiative investiert werden. Zu den Erfolgsmodellen gehören Netzwerke zwischen Schule und mittelständischen Unternehmen, neuartige Kooperationen mit IHKs und Handwerksammern, ein Ausbildungsring von Migranten-Unternehmen, Senioren oder Studenten als Mentoren benachteiligter Jugendlicher. Oder Unternehmer, die nicht auf Schulnoten sondern die Motivation und speziellen Fähigkeiten von Bewerbern achten. Und damit beste Erfahrungen machen.

Ideen und Initiativen, nominiert und ausgezeichnet mit dem "Deichmann-Preis für Integration", zusammengefasst zwischen zwei Buchdeckeln, um zur Nachahmung und Weiterentwicklung anzuregen.

In jeder Buchhandlung, bei Amazon, Buch.de oder direkt beim Verlag unter dem Link

http://www.lindeverlag.de/titel-141-141/keiner muss draussen bleiben-5741/

(192 Seiten, broschiert, 14,90 €)

*

Alle Jahre wieder: 

Das SteuerSPARMagazin und die dazu gehörende CD mit der Software zur einfachen, steuersparenden Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung.
 

Zu beziehen über www.buhl.de oder in ausgewählten Bahnhofsbuchhandlungen.

 

.... und darunter eine Auswahl von Büchern, die zwischen 1971 und 2008 erschienen sind.